Familientherapie

leben
einzeln und frei,
wie ein baum,
und brüderlich,
wie ein wald,
das
ist unsere sehnsucht.
NAZIM HIKMET


Wenn wir diese Worte auf uns wirken lassen, spüren wir, wie wir uns aufrichten, wir spüren unsere eigene Würde – und haben Achtung für die Würde der anderen.
Mit diesen eindrücklichen Bildern verdeutlicht der türkische Dichter und Freiheitskämpfer Nazim Hikmet (1902 –1963) wie es sich anfühlt, wenn wir beides miteinander verbinden können: das Bedürfnis nach Freiheit und Selbstbestimmung, und das Bedürfnis nach Zugehörigkeit und Verbundenheit. Wenn es uns gelingt, diese beiden Grundbedürfnisse in unserem Leben zu verwirklichen, dann sind wir zufrieden, dann sind wir glücklich. Ist es nicht das, was wir alle uns zutiefst wünschen? Und warum gelingt das nur so wenigen Menschen?