Weiterbildung

Systemische Selbst-Integration WeiterbildungDas Ausbildungsangebot richtet sich an Angehörige heilender, pädagogischer und sozialer Berufe: Ärzte, Psychologen, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Sozialarbeiter, Lehrer, die die Prinzipien der SYSTEMISCHEN SELBST-INTEGRATION® in ihre berufliche Arbeit mit einbeziehen wollen. Alle Seminare finden derzeit Online statt.

WEITERBILDUNGSANGEBOT
SYSTEMISCHE SELBST-INTEGRATION
NACH LANGLOTZ®

STRUKTUR DER WEITERBILDUNG

Die Weiterbildung umfasst die Module 1-8 und ist unterteilt in 2 Teile à jeweils 4 Module (à 3 Tage): Basisteil und Aufbauteil.

Für ANFÄNGER (ohne Vorkenntnisse)
ist die Grundausbildung gedacht. Sie besteht aus Basis- und Aufbau-Teil mit insgesamt 8 Modulen.
Im Basisteil (Modul 1- 4) erlernen die Teilnehmer das Basiswissen. Sie üben die Anwendung in der Beratung/Coaching, speziell bei Konflikten im Arbeitsfeld und in der Schule: unter anderem burnout, mobbing.

Im Aufbauteil (Modul 5-8) geht es darum, das Basiswissen auf die komplexeren Familiendynamiken anzuwenden: Beziehungsprobleme, Trauma-Erfahrungen, Abhängigkeit und Koabhängigkeit, Sucht, Essstörungen und Depressionen.

Für FORTGESCHRITTENE
(Teilnehmer, die bereits eine Ausbildung in Systemaufstellung abgeschlossen haben), ist der Aufbauteil gedacht: Modul 5-8. Der Abschluss wird durch ein Zertifikat „Systemischer Selbst-Integration“ bestätigt.

Für BERATER UND COACHS,
die mit Problemen im Arbeitsfeld und in der Schule zu tun haben, ist der Basisteil (Modul 1-4) gedacht. Der Abschluss wird durch ein Zertifikat „systemisches Autonomie-Training“ bestätigt.

Zur Ausbildung gehören
Hospitationen (gratis) bei zwei meiner Therapieseminaren, oder auch bei Einzelberatungen mit Verfassen von jeweils drei Aufstellungsprotokollen.

Aufstellung eigener Anliegen
Ist in begrenztem Maße innerhalb der Ausbildungsmodule möglich. Darüber hinaus können – und sollen – eigene Anliegen in Einzelterminen oder in Therapie-Seminaren bearbeitet werden.
Für Weiterbildungsteilnehmer ist das Honorar für Einzelsitzungen und Therapie-Seminare reduziert, sie zahlen die Hälfte des Honorars.

Termine >>

NEU 2020:
Intensivausbildung „Selbst-integrative Trauma-Aufstellung“

ist gedacht für erfahrene Therapeuten auch anderer Schulen, die Elemente dieses Paradigmas in Einzeltherapie einsetzen wollen und kein Bedürfnis haben, eigene Traumata in dieser Gruppe zu lösen. Sie erhalten ein Zertifikat, das ihnen diese Ausbildung bestätigt und die Anwendung des Gelernten in der eigenen Praxis erlaubt. Die Verwendung des Logos und die Aufnahme auf die Therapeutenliste ist jedoch nicht möglich.

Termine >>

Haftung

Die Veranstaltungen des Langlotz-Instituts sind professionelle Selbsterfahrungs-, Aus- und Weiterbildungsseminare; sie können eine Therapie jedoch nicht ersetzen. Wer sich in Therapie befindet, sollte rechtzeitig mit seiner Therapeutin oder seinem Therapeuten klären, ob die Teilnahme an den Seminaren oder Ausbildungen förderlich ist.

Jede Person nimmt in eigener Verantwortung an unseren Veranstaltungen teil und macht aus evtl. Folgen der Teilnahme keinerlei Ansprüche geltend.

Eine Haftung des Langlotz-Instituts als Veranstalter für die Teilnahmefähigkeit sowie gesundheitliche Belastbarkeit der Teilnehmer besteht nicht.

Für Unfälle auf dem Weg zu einer Veranstaltung des Langlotz-Instituts und in den Veranstaltungsräumlichkeiten wird nicht gehaftet. Die Mitnahme von Hunden ist nicht gestattet.